Sonntag, 25. November 2012

Nepo Fitz in der Kochsmühle Obernburg







Am Samstag war Nepo Fitz mit seinem aktuellen Programm "Brunftzeit - Wildwechsel & Liebestaumel" in der Obernburger Kochsmühle. Endlich wieder mal eine Gelegenheit für mich, eine gute Kabarettvorstellung zu besuchen. Das gelingt mir nur, wenn ich Beruf und Vergnügen in Einklang bringen kann. Als Privatperson habe ich selten Zeit, am Wochenende meinen Neigungen zu frönen, weil berufliche Verpflichtungen Vorrang haben. Das ist das Los der rasenden Reporter und Reporterinnen. Aber gut, am Samstag durfte ich beides: meinen Neigungen nachgehen und gleichzeitig drüber schreiben.

Nepo Fitz ist ganz das Kind seiner Eltern. Die Ähnlichkeit mit seiner Mutter Lisa ist nicht von der Hand zu weisen. Das Temperament und Rock'n'Roll im Blut hat er offensichtlich von seinem Vater Ali Khan. Es war wieder mal ein klasse Kabarett-Abend, wo ich mir dachte, dass ich doch etwas Gescheites gelernt habe, auch wenn die meisten Wochenenden für den Job draufgehen. Dafür bekomme ich ab und zu richtig schöne Termine, wo es richtig Spaß macht, drüber zu schreiben. Wenn dann auch noch die Fotos gelingen, ist es fast nicht mehr zu toppen. Damit die Leser meines Blogs auch einen kleinen Eindruck gewinnen können, wie wandlungsfähig Nepo ist, habe ich etwas Bildmaterial zusammengestellt. Den Artikel dazu gibt's morgen im Main-Echo zu lesen und hier eine Zusammenfassung der Kritik über "Brunftzeit - Wildwechsel & Liebestaumel".