Dienstag, 30. Dezember 2014

Karla Kolumna und Ruthchens Lumbago: Na dann, Prosit Neujahr!

Die Hex' zielte und traf: Ruthchens Lumbago!
Heute wird's nix mehr mit der rasenden Reporterin. Von wegen "umtriebige Karla Kolumna"! Da die Hex' noch im Vogelsberg zu einem Schuss angesetzt hat, feiert seit drei Tagen Ruthchens Lumbago fröhliche Urständ'. Zwar bin ich nicht bewegeungsunfähig, aber in meinem Tatendrang schon sehr eingeschränkt. Mit Wärmen und ganz leichter Gymnastik komme ich ziemlich leidlich über die Runden und hoffe, dass sich die Verspannung auf diese Art löst und ich mir eine Spritze ersparen kann. Die Schmerzen sind erträglich, so dass ich auch ohne chemische Keule auskomme.

Mit meiner Arbeit komme ich nicht so richtig voran, weil ich auch nicht lange sitzen und auf der Tastatur meines Rechners rumklimpern kann. Immerhin habe ich heute zwei Buchrezensionen geschafft, die Konzertrezi von Großheubach (Annamaria und Katharina Gielen) auf meinen Blog gestellt und an meinem Stadtführer weiter gearbeitet. Ich mache jetzt Schluss. Den Rechner schalte ich aus.  Morgen ist ein neuer Tag, dazu noch der letzte in diesem Jahr. Möge das Hinübergleiten ins neue Jahr angenehm und ohne (weitere) Unbill sein.
Den Lesern und Leserinnen meines Blogs und natürlich auch mir selber, meiner Familie und meinen Freunden wünsche ich alles Gute: Glück, Gesundheit und Erfolg.
...und hier noch ein bisserl was von Lucilles Lumbago. Mitrocken kann ich derzeit leider nicht! :-(