Samstag, 10. August 2013

Ein Sommertag in Mönchberg

Gestern habe ich den ganzen Nachmittag damit zugebracht Fotos in Mönchberg zu schießen. Derzeit läuft im Main-Echo eine Serie über alle 32 Gemeinden im Landkreis Miltenberg mit dem Thema "Ein Sommertag in..." Nun, ich hatte mir Mönchberg ausgesucht, zumal ich mich dort schon ziemlich gut auskenne. Vor zwei Jahren hatte ich schon mal eine Zusammenfassung über Mönchberg in der Top-Shop Sonderbeilage "Urlaub daheim" geschrieben und noch jede Menge Material.

Eine Ortsansicht von Mönchberg, eingefangen am Promilleweg zwischen Mönchberg und Mechenhard.

Ich könnte mich in den Allerwertesten beißen. Heute wäre das Licht für Fotos deutlich besser gewesen als gestern. Aber ich habe mich auf die Wettervorhersage verlassen, die für heute Regen angekündigt hatte. Dennoch sind mir einige ganz gute Aufnahmen gelungen. Eindrücke habe ich jede Menge aufgefangen und kann den Lesern bestimmt gute Anregungen bieten. Hier eine kleine Bildauswahl vorab. Der Beitrag über Mönchberg soll am 2. September erscheinen. (Er erschien bereits am 29. August unter dem Titel "Auf Du und Du mit der Natur")

Die Einfahrt zum so genannten Wochenendgebiet Mönchbergs, das heute ein Wohngebiet ist. Wer hier wohnt, muss eigentlich gar nicht in Urlaub fahren. Er hat das ganze Jahr Urlaub.
Blick übers Mönchberger Schwimmbad zur Kirche.
Eine riesige Seifenblase. Zwei Jungs hatten sich in der Freizeitanlage einen Spaß daraus gemacht, diese Monster zu produzieren.
Hier einer der beiden Jungs, der sich gerne von mir fotografieren ließ.
Zwei Kiddies, die sich auf dem Dach des Häuschens vor der Freizeitanlage niedergelassen haben und (womöglich geklaute) Äpfel aßen.
Blick vom Bürgerhaus zur Kirche.
Eines der größeren Baumhäuser des Mönchberger Baumhaushotels "Wipfelglück". Echt romantisch, aber ganz schön teuer. Eine Übernachtung für 2 Personen kostet 168 Euro, dazu noch 10 Euro fürs Frühstück pro Person. Aber schon allein wegen der Romantik sollte man sich mal eine Nacht dort gönnen.
Dieser Spazierweg ist in unmittelbarer Nähe des Dorfes und führt von den Tennisplätzen aus zur Wassertretanlage und zu den Baumhaushotels.
Die Kneippanlage in unmittelbarer Nachbarschaft des Baumhaushotels.
Eigentlich reicht ein ganzer Tag nicht aus, um alles in Mönchberg zu entdecken und zu erforschen. Es gibt so viele schöne Ecken, wo man sich niederlassen möchte, um zu verweilen und die Natur zu genießen oder durchs Dorf zu gehen und interessante Winkel zu entdecken.