Freitag, 8. Februar 2013

Ein bisschen Wiener Opernball im Wohnzimmer


Auf dem roten Teppich vor der Wiener Staatsoper begrüßen die Gloria Musiker Richard Lugner und Gina Lollobrigida, die beide gerade angefahren sind. (Foto: Oliver Rösler)
Der Wiener Operball ist ja immer ein großes Ereignis, zu dem die Prominenz aus aller Welt strömt. Beim Wiener Opernball 2013 hatte der gewöhnliche Fernsehzuschauer Gelegenheit, sich den Glamour und Glanz ins heimische Wohnzimmer zu holen. 3SAT und BR haben die halbe Nacht aus der Wiener Staatsoper übertragen. Ich habe nur mal kurz mein Auge über den Bildschirm streifen lassen. Meine Hoffnung war, dass ich die fünf Jungs und's Mädel (war aber diesmal nicht dabei) vom Gloria Sextett entdecke, die erstmals auf dem Wiener Opernball für die musikalische Unterhaltung außerhalb des großen Saals sorgten. Mittlerweile verbindet mich ein freundschaftliches Verhältnis zu den Band-Mitgliedern, nachdem ich sie im Vorfeld zu ihrem Auftritt beim Wiener Opernball interviewt habe.

Beim Semper-Opernball in Dresden heizt das Gloria Sextett (von links Hans Sam, Marcus Becker, Thomas Kolb, Harald Baumeister und Dr. Wolfgang Jäger dem französischen Schauspieler Gérard Depardieu kräftig ein. (Foto: Oliver Rösler)
Schon am 1. Februar haben die Musiker vom Gloria Sextett beim Dresdner Opernball in der Semper Oper das Publikum kräftig aufgemischt und unter anderen Superstars den französischen Schauspieler Gérard Depardieu (Obelix) mitgerissen. Wie ich heute aus erster Hand erfahren habe, hat Gina Lollobrigida im Foyer des  Wiener Grand Hotels Tränen vergossen, als Thomas Kolb ein hinreißendes Trompetensolo zur Filmmelodie "Der Pate" geschmettert hat. So musste die italienische Hollywood-Diva - die übrigens mit 85 Jahren immer noch ausgesprochen attraktiv ist - wieder neu geschminkt werden, weil die Wimperntusche verlaufen war. Während die Faschingsnarren hierzulande mit mehr oder weniger großem Erfolg den morgendlichen Kater von der Schulter heben, zehren die Musiker vom Gloria-Sextett von ihren phänomenalen Erlebnissen beim Wiener Opernball am 7. Februar 2013. Am Montag werde ich die Bilder erhalten. Vielen Dank, Oliver Rösler, für die wirklich klasse Fotos! Hier der Artikel übern Wiener Opernball im Main-Echo.


-->